Fischmehlersatz oder Sojareduktion in der Jungtierernährung? ME-PRO® macht es möglich!

ME-PRO® wird aus erneuerbarem, rückverfolgbarem und nachhaltigem GVO-freiem Sojaprotein in den USA hergestellt. Das Erfolgsgeheimnis von ME-PRO® ist der optimierte Fermentationsprozess von Sojaextraktionsschrot. Durch die Fermentation mit natürlich vorkommenden und biologisch zertifizierten Mikroorganismen, Aureobasidium pullulan, entsteht ein helles Puder mit einer Partikelgröße von ±150 Mikrometern. Die Besonderheit von ME-PRO® ist die hohe Nährstoffkonzentration von über 70 % Rohprotein in Verbindung mit einer ilealen Verdaulichkeit von mehr als 90 % bei Ferkeln. Die hohe Verfügbarkeit des Proteins ermöglicht eine effiziente Fütterung mit niedrigen Nährstoffausscheidungen und einer geringeren Stoffwechselbelastung. Somit können die Jungtiere mehr Energie in Wachstum umsetzen.

Das Aminosäuremuster von ME-PRO® liegt zwischen dem von Fischmehl und Blutplasma.

Diese hohe Proteinwertigkeit mit einer hohen Nährstoffkonzentration macht ME-PRO® zu einem idealen Produkt für die Jungtierernährung in der ersten Lebensphase, in der hohe Nährstoffdichten notwendig sind.

Antinutritive Faktoren

Ein weiterer Vorteil des Produktionsprozesses ist die Reduktion von antinutritiven Faktoren in ME-PRO®. Dazu zählt die Reduktion von Oligosacchariden, wie z.B. Raffinose und Stachyose. Durch sehr niedrige Gehalte an Oligosacchariden in ME-PRO® wird der Verdauungstrakt von Jungtieren wenig belastet und eine hohe Nährstoffverdaulichkeit bleibt erhalten. Zudem wird der Gehalt an Phytinsäure in ME-PRO® deutlich gesenkt, wodurch die Phosphorverdaulichkeit um 33 Prozentpunkte im Vergleich zu Sojamehl erhöht wird. Dadurch wird die Ausscheidung von unabsorbierten Phosphor gesenkt und Umweltbelastungen reduziert.

Allergene

Neben den antinutritiven Faktoren gehört Soja zu den acht Lebensmitteln mit den meisten Allergenen. Zwei Allergene von großer Bedeutung sind Glycinin und β Conglycinin. Durch den speziellen Fermentationsprozess wird auch der Gehalt dieser hitzebeständigen Allergene deutlich reduziert im Vergleich zu einem Sojaprodukt, welches allein thermisch behandelt wurde. Dadurch ist eine Steigerung der Wachstumsleistungen möglich, weil ME-PRO® das Immunsystem der Jungtiere wenig belastet und so mehr Energie für Wachstum zur Verfügung steht.

Die hohe Nährstoffdichte in Verbindung mit einer sehr hohen Verfügbarkeit auf der einen Seiten und die niedrigen Gehalte an antinutritiven Substanzen sowie Allergenen auf der anderen Seite ermöglichen den Ersatz von Fischmehl und die Reduktion von Sojaextraktionsschrot in der Jungtierernährung. Somit kann der Einsatz von ME-PRO® einen Beitrag zu einer bedarfsgerechten, effizienten und nachhaltigen Tierernährung leisten.

Fragen? Bitte kontaktieren Sie uns!